Ein Jahr später

Am 02. Juni 2019 habe ich folgendes Bild & die dazugehörige Bildunterschrift bei Instgram gepostet: Damals wahrscheinlich aus der Laune heraus, ich kann mich nicht mehr wirklich erinnern. Auf jeden Fall weiß ich, dass ich Anfang Juni 2019 das Gefühl hatte, bis dahin noch nicht viel „erreicht“ zu haben. Schauen wir mal ein Jahr später […]

Read more
Die Suche nach der richtigen Richtung

Das Leben mit der #Kopfkirmes ist oftmals von einem bestimmt:Ein (gefühltes) zielloses Wandern durch den Alltag. Es gibt eigentlich nur wenige Tage, an denen ich mich nicht mindestens einmal frage, wohin mich mein Weg noch führt. Lange Zeit hatte ich Angst vor dieser Frage. Hat diese Frage mir doch suggeriert, was ich noch nicht erreicht […]

Read more
Die Sache mit dem Schlaf

Es ist 04.30 Uhr in der Nacht, eigentlich sollte ich Bett liegen und nicht diesen Beitrag tippen. Eigentlich… 😜Ich tippe trotzdem mal ein paar eigene Erfahrungen rund um das Thema „Schlafhygiene“ in die Tastatur. Das Netz ist inzwischen „voll“ mit zahlreichen Tipps zur „Schlafhygiene“. Und die meisten kann ich auch voll & ganz unterschreiben. Trotzdem habe […]

Read more
„Kleinigkeiten“ schätzen lernen..

Leichter gesagt, als getan! In der Tat nicht ganz so einfach, für mich aber schon fast essentiell. „Kleine“ Dinge bewußt wahrnehmen, für den Moment genießen und auf der „inneren Festplatte“ speichern. Fiel mir -rückblickend- schon immer schwer. Und ich erkannte auch nicht wirklich den „wahren Wert“ in ihnen. Waren viele dieser Dinge doch fast schon […]

Read more
#KleineDinge

Und wieder einmal… Es sind die Kleinen Dinge… Musik – In jeder Form & zu Jederzeit Gespräche mit Menschen die man mag – Alberne, inhaltslose, lustige, wichtige & unwichtige Lachen – Über Witze, über alte Zeiten, über lustige Dinge, über sich selbst & mit anderen Alltäglichkeiten – Andere Menschen die sich über Kleinigkeiten freuen, der […]

Read more
#KleineDinge

Es sind oft die kleinen Dinge die zählen… Ein Telefonat mit der Krankenkasse welches recht gut verlief Ein Treffen mit anderen „Beklopptis“ und der damit verbundene lustige Nachmittag Der kalte Wind auf dem Gesicht spüren In der Dunkelheit nach Hause fahren und die zahlreichen geschmückten Häuser sehen Ich habe lange gebraucht um die kleinen Dinge […]

Read more