Die Sache mit den „Medis“

Oder auch: Bunte „HappyPills“ für einen bunten Kopf!Versteht mich bitte nicht falsch, trotz meiner etwas saloppen Formulierung, ich halte medikamentöse Unterstützung bei psychischen Erkrankungen durchaus für wichtig & richtig. Doch gehe ich auch da meinen eigenen Weg… Zwangsläufig kommt für einen Betroffenen wohl irgendwann mal die Frage auf, Medikamente im Laufe seiner „Erkrankung“ zu nehmen. […]

Klinik ohne Betten

Heißt es doch so oft auf Webseiten von (Psychotherapeutischen) Tagekliniken. Trifft es den Nagel doch auf den Kopf. Eine Behandlung, die von Morgens bis (meistens) Nachmittags geht und währenddessen man Abends & am Wochenende trotzdem Zuhause sein kann. Ein „Behandlungsmodell“, welches für mich genau richtig war. Ein paar Erfahrungen aus der -wie ich sie gern […]

NPS: Ich bin kein König, ich will kein König sein!

Die Narzisstische Persönlichkeitsstörung (NPS) ist wahrlich ein schweres Feld. Selbst für die Therapeuten in der Behandlung. Erst recht für den Betroffenen. Ich möchte heute mal ein bisschen mit gewissen Vorurteilen aufräumen. Bitte beachtet: Ich kann nur von mir selbst & meinen Erfahrungen reden und damit noch lange nicht auf alle Betroffene schließen. Allerdings wage ich […]