Fresse dick…

Haha…Und jetzt doch Meola! Individualität my Ass!
Scheiß auf Einzigartigkeit.
War noch nie mein Fall!

Aber zäumen wir den Hasen mal von hinten auf. Gestern noch per Twitter einen Schlaubischlumpf-Spruch an den Bastard abgesetzt, daraufhin auch noch bei mir ein bisschen gebastelt, Updates eingespielt und in bisschen Code-Geficke…Und zack…Ging gar nichts mehr. Irgendwas ist mit meinem tollen 50$ Theme mächtig schief gegangen. Oder vielleicht war ich auch einfach wieder zu blöd. Als ich dann durch meine unsachgemäßen Bearbeitungsversuche auch noch irgendwie irgendwas gelöscht habe und die Artikel dann gar nicht mehr angezeigt wurden, hatte ich die Fresse dick. Zwar wurde das Verzeichnis vom alten Blog erst gestern gesichert, da ich aber absolut kein Bock hatte den Scheiß wieder einzuspielen, habe ich mir für den berühmten „Cut“ entschieden. Neue Wordpress-Installation aufgesetzt, Meola drüber gebügelt und noch einige wenige Beiträge importiert.

Die Luft war eh raus, ich hatte das alte Theme respektiv Blog total verbastelt, wollte mich schon seit geraumer Zeit von diversen (älteren) Beiträgen verabschieden und war mehr & mehr unzufrieden.

Nach einer Nacht voller Gefluche, Kaffee und Zigaretten bin ich zwar noch nicht wesentlich zufriedener, aber es rennt erstmal wieder. Irgendwas wie responsiv ist das Ding auch, relativ gut schaut es auch aus (sogar mit den Standardeinstellungen) und ich bin endlich den ganzen Müll vom alten Blog los. Also Mädels…Fangen wir mal wieder von vorn an…

Zwar sind jetzt die ganzen alten Links von und zu meinem Blog nicht mehr gültig, aber davon geht die Welt nicht unter. Wie immer gilt: Es kann hier & da noch haken, ich werd -sofern ich Laune habe- noch das ein oder andere anpassen und vielleicht auch wieder zu alter Tugend zurück finden. Eine Galerie wird es vorerst nicht mehr geben -Sorry an alle die nur Titten gucken wollten- da ich das Hobby doch erst einmal zur Seite geschoben habe…

Als dann…Auf den uniformierten Individualismus!

P.S.: Warum bekommen andere Ihre Videos in Meloa so groß?! Was muss ich einstellen?!

Der 13. Dezember 2012 wird natürlich auch ein guter Tag!

Der Hobbit – Eine unerwartete Reise

Der 17. Januar 2013 wird ein guter Tag!

Django Unchained

Wer ist dabei?! Ein Treffen in irgendeinem Ruhrpott-Kino zur Premiere?

Herr Wolf…Wir müssen reden…

 

„Bitte gehen Sie weiter…Hier gibt es nichts zu sehen!“

 

Oder so…Ihr habt es sicherlich schon bemerkt, es ist ruhig geworden. Sehr ruhig. Und wenn ich mal irgendwas ins Datennetz geblasen habe, dann war es eher privater Natur als das es mit dem Thema Fotografie zu tun hatte. Ist ja grundsätzlich auch nicht schlecht oder rechtfertigungswürdig…Aber: Man denkt ja doch immer wieder mal über die Zukunft eines Hobbys nach. Das habe ich auch (mal wieder) getan. So richtig mit „Hobby an den Nagel hängen“ und so…

Hätte ich diesen Gedanken nicht nur gedacht, sondern auch ausgeführt, wäre das Blog damit natürlich auch gestorben. Watt soll ich mit ’nem Blog -welches sich auf einen Themenschwerpunkt konzentriert- wenn ich es nicht mit Content füllen kann?! Ihr wisst ja, auf Copy & Paste Beiträge habe ich keinen Bock, das Blog zu ’ner öffentlichen (und schlechten) Linksammlung verkommen lassen will ich nicht und prostituieren für geringe Geldbeträge oder Gimmicks brauch ich mich nicht.

Was soll also die Lösung des Problems sein?!

Nun…Das eigentlich ganz einfach! Ich werde mich in Zukunft zwingen wieder mehr zu fotografieren um so wenigstens ab und zu mal themenbezogenen Content zu generieren (Klang jetzt mächtig wichtig nach Internetmensch!). Ob das eine gute Lösung ist, weiß ich noch nicht. Eigentlich habe ich mich ja immer dagegen gewehrt auf Teufel komm raus etwas zu machen und tun nur um irgendetwas anderes am Leben zu halten. Aber es ist ein Versuch wert. Zumal die „Flamme“ Fotografie ja nie wirklich erlöscht. Sie wird vom inneren Schweinehund grad wohl nur etwas sehr klein gehalten. ;)
Und damit kommen wir auch schon zum zweiten Lösungsansatz…Dem inneren Schweinehund. Obwohl…Nicht ganz. Viel mehr gehts in Richtung „Privates Zeug“. Der Mensch hinter dem Blog…Grundgedanke des Weblogs – Das digitale Tagebuch…Bla, bla, bla und so.

Mit diesem Artikel habe ich eine neue Kategorie in Leben gerufen. „Privates“ (Haa…Wie kreativ…). Dort findet Ihr in Zukunft dann wohl  Artikel abseits der Fotografie. Dinge die über das Hobby hinaus gehen. Und wer mir bei Twitter folgt, der weiß dass ich gerne mal das Blatt vor dem Mund durch eine Mischung aus Fäkalsprache, beizenden Zynismus und ’ner gehörigen Portion Direktheit ersetze. Also vielleicht so etwas wie der Bastard. Nur ohne Katzen & Podcast. Und das, obwohl ich mich eigentlich auch dagegen immer erwehrt habe…Zu viel Privates ins Netz zu blasen und ein Blog zu führen, in dem man auch durchaus Sammelbildchen hätte sammeln können. Aber all das soll es ja NICHT werden. Mal sehen ob es mir gelingt.

Wenn nicht, dann mach ich das Ding hier halt zu und werde Pornopapst…

P.S.: Meola von elmastudio.de ist mittlerweile total abgenudelt!
Bleibe ich wohl doch bei meinem selbst zusammengezimmerten Striking-Dingen…
« Erste...102030...3637383940