Auf ein Neues…

Das Jahr ist vorbei. Endlich?! Zum Glück?! Leider?!
So wirklich kann (und will) ich das gar nicht sagen. Denn wenn ich wirklich ehrlich zu mir bin, bringt es weder etwas zurück noch ins kommende Jahr zu schauen. Weiß ich doch mal so gar nicht, was auf mich zu kommt. Daher spare ich mir auch einen „Rück- bzw. Ausblick“.

Im „alten“ Blog habe ich das teilweise noch gemacht. Auf das alte Jahr geschaut, mir Dinge rausgepickt die so passiert sind. Und vor allem aufs neue Jahr geblickt. Doch dieses Jahr… Nein, ich möchte -ehrlich gesagt- ungern auf das zurückschauen was alles 2018 passiert ist, noch möchte ich mit Erwartungen ins Jahr 2019 starten. Denn wenn mich (auch) 2018 etwas gelehrt hat, dann dass ich eh alles auf mich zukommen lassen muss. Es kommt eh oft anders, als man glaubt (Ist ein doofer Spruch, aber oftmals ist was dran). So werde ich den „Jahreswechsel“ wie schon in den letzten Jahren, bewußt ruhig angehen lassen und mich weder in große Erwartungen noch in alte Erinnerungen verrennen…

In diesem Sinne mache ich es auch hier wieder recht kurz:
Ich wünsche allen da draußen ein guten Start ins neue Jahr, viel Acht- aber auch Aufmerksamkeit, mehr „gute“ als „schlechte“ Tage und vor allem „Ruhe“ vor der Kopfkirmes. Auf das 2019 viel Gutes passieren mag…

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.