Titten gibts nicht…Aber dumme Sprüche!

Kinners…Ich hab ’nen neuen Aufreger gefunden. „Fanpages“ bei Facebook. Genauer gesagt: Fanpages von (Amateur)Modellen. Ihr wisst schon, so „Gretchen Mödermösen aus Bottrop“. Mädchen, die nicht nur in der MK1 wichtig tun, sondern jetzt auch auf Facebook. Amateur-Modelle eben…

Ich weiß gar nicht, ob ich es schon schrub. Ich bin ja „raus aus dem Geschäft“. Soll heißen, Dumpfbacken ablichten zählt nicht mehr zu meinen Hobbys. Wenn Menschenfotografie2, dann nur noch mit Menschen die ich kenne. Alles andere war und ist mir zu stressig. Warum?! Das kann man an einem (nicht mehr ganz so neuen) Phänomen fest machen. Den „Fan-Pages“ von „Modellen“ auf Facebook.

Da ist inzwischen so ziemlich alles vertreten. Von dem Supermodel bis hin zur Dorftussnelda die mal Ihre Pferdefresse in die Kamera halten will. Und dazwischen tummelt sich noch vieles anderes. Nicht nur, dass es scheinbar inzwischen „hip“ ist eine Fanpage zu haben…Nein…Es ist inzwischen wohl genauso hip sich über Facebook zu beklagen wie über die MK zu meckern. Denn viele der „Modelle“ sind Titten-Modelle3. Und was zeichnet Titten-Modelle aus?! Genau! Sie zeigen sich gerne in irgendwelchen Posen & angeblich ganz künstlerisch nackt. Oh weh…Da beißt sich der Hund in den Schwanz. Nicht nur, dass Facebook irgendwie etwas gegen nackte Brüste hat, leider sind da auch ’ne Menge Vollpfosten angemeldet. Und somit gibt es teilweise sehr „interessante“ Kommentare unter den Beiträgen dem „Modelle“. Was eben jene gleich mal zum Anlass nehmen um auf der eigenen Fanpage über solche Pfosten abzulästern. Man könnt sich auch gleich selbst ins Knie schießen. Oder aber die ständige Jammerei drüber, keine Titten zeigen zu dürfen. Aber angeblich nicht als billige Masturbationsvorlage4 zur Verfügung zustehen. Doppelmoral und eklatante Dummheit wie sie sonst nicht oft zu finden ist. Auch schön, dass gegenseitige „Honig ums Maul schmieren“. Man kann gar nicht so viel fressen wie man kotzen möchte bei manchen Sprüchen und Herzchen…

Ich weiß gar nicht, ob ich lachen, weinen oder mit dem Kopp gegen die Wand rennen soll wenn ich so etwas lese. Und es gibt wirklich wenige Perlen und den ganzen „Fanpages“. Der Großteil ist einfach nur…unnötig. Aber gut…Das sagt man über die MK, FC und andere Plattformen auch. Und trotzdem gibt es sie immer noch. Klar…Reichweitenmäßig ist so etwas sicherlich nicht schlecht. Manch ein „New Media“ Berater drängt manche Unternehmen förmlich zu Fanpages. Aber mal ehrlich…Tausend (und ein paar) „Likes“ ist für Facebook-Verhältnisse nicht wirklich viel. Mal abgesehen von den ganzen Fanpages, die grad mal im niedrigen dreistelligen Bereich rumdümpeln. Das ist doch dann nur die gleiche „Clique“ wie auf den anderen Plattformen. Also nicht viel dabei gewonnen. Oder aber eben komische Typen, die geil sind zensierte Titten zu gucken. und die passenden Kommentare von den Modellen zu lesen.

leider brauche ich wohl nicht drauf zu hoffen, dass Gretchen Mödermöse auf den üblichen Plattformen bleibt. Wie gesagt, dazu ist es inzwischen zu hip eine Fanpage zu haben. Nun ja…So hat man eben immer wieder aufs neue etwas zu lachen. Denn das ständige Jammern und Mackern wird nicht aufhören. Für Nachwuchs ist in der Szene auf jeden Fall gesorgt…Wenn inzwischen sogar schon „Kinder“ als Modell Fanpages haben…

*FACEPALM*

..............................
  1. Model-Kartei.de []
  2. Bzw. überhaupt Fotografie… []
  3. Nude-Art…Wie es auch gern genannt wird []
  4. Und dabei sind 90 von 100 Bildern komische & billige SM/Titten/Nacktbilder… []

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.