Nächtliche Marathonläufe – Oder auch: Wenn Du Dich morgens fühlst als würde Nachts Hitlers 5. Armee durch Dein Kopf marschieren…

Heute mal ein Beitrag aus dem Bereich „Alter…Ich werde alt!“1. Seit einigen Tagen ist an erholsamen Schlaf nicht mehr denken. Eine kleine Ursachenforschung…

Ich weiß ja nicht, ob Ihr es schon wusstet. Aber mit dem Alter2 treten die Zipperlein immer häufiger auf. Danke Du Arschloch Evolution. Mich plagt momentan ein echt ungesunder Schlaf. Und dabei ist das nicht mal selbst herbeigeführt. Ich saufe werde exzessiv noch veranstalte ich jeden Abend wilde Gangbang-Party. Muss also wohl doch am Alter liegen…

Neben den schon fast zu vernachlässigen Einschlafprobleme -Ihr kennt das: Man kann eigentlich nur richtig nachdenken, wenn man gerade am wegdämmern ist- nervt seit kurzem das aufwachen mit dicken Schädel. Aber so richtig! Der Kopf fühlt sich morgens an als würde er sich in einer imposanten Sternenexplosion3 verabschieden, der Nacken spannt. Kann nervig sein, vor allem wenn man dadurch irgendwie Stunden braucht um Morgens richtig klar im Kopp zu werden.

Nein…An der „Hardware“ (sprich: an den Kissen o.ä.) wird es wohl nicht liegen. Ich hatte ja schließlich bis dato keine Probleme. Obwohl…An ein Kirschkernkissen oder anderen esoterischen Kram hab ich schon gedacht. Auch haben sich meine Schlafgewohnheiten nicht sonderlich geändert. Ich liege zwar immer noch da wie ein Kleinkind welches nach einem Unfall mit ’nem LKW über den Asphalt geschleudert wird, aber das war schon immer für mich das bequemste. Ich habe ja auch das große Glück (meistens) alleine einschlafen zu dürfen. Also nervt mich auch keine Frau mit komischen Fragen4 und lässt mich dadurch schlecht schlafen. Muss also wirklich an meinen alten Kadaver liegen.

Aber was macht man dagegen? Gibt es Mittel & Wege das auszuschalten?!

Sich ganz männlich Abends den Schädel weghauen und besoffen ins Bett kippen?! Also so rückwirkend muss ich sagen, ich hatte meistens keine Probleme einzuschlafen. Wenn da nicht immer die nervigen Nebenwirkungen am Morgen wären. Oder macht man vorm Schlafen gehen noch irgendwelche Übungen?! Ausdruckstanz? ChiChiBoTeng? Keine Ahnung…Gibts Menschen die so einschlafen? Ich weiß Es nicht…

Was macht Ihr denn so für einen gesunden Schlaf?! Und kommt mir jetzt bite nicht mit „Hörspielen hören“. Wie oben bereits erwähnt, es macht mich tierisch aggressiv wenn mich jemand beim wegdämmern vollquatscht. Gibt irgendwelche Mittelchen -die legal sind- die mir die Lampen gesund und zuverlässig ausknipsen und mich ohne Armee im Kopp durchschlafen lassen?! Irgendwelche Tees vielleicht? oder muss ich etwas mein klares Glaubensbekenntnis zu strukturierten Formen5 im Schlafzimmer über Bord werfen und mit Feng Shui anfangen?!

Ich bin auf Meinungen und Tipps gespannt…

..............................
  1. Eigentlich BIN ich ja schon alt! []
  2. Kinners…Jeder der noch unter 30 ist, kann jetzt nicht mitreden! []
  3. So wie bei „Per Anhalter durch die Galaxie“. Als die Vogonen die Erde gesprengt haben []
  4. Ihr kennt das: „Was denkst Du gerade?“, „Lass uns noch reden!“, „Willst Du Sex?“ []
  5. Bett, Nachttisch & Kleiderschrank. Mehr braucht man(n) nicht! []

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. fieberzäpchen :) frohe weihnachten…. nein im ernst ich (43) nehme geraume zeit wegen der probleme und morgendlicher ganzkörperlähmung vitasprint b12 nach 3-4 tagen gehts steil bergauf und nach einer ganzen kur (30 ampullen) ca. 45€ fühlst du dich wie king kong und kannst abends pennen wie chita ;) viel erfolg ich hoffe es hilft dir

    lg
    martin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.